Class of Language
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Programm

Als eine von vier Klassen der Graduate School Language & Literature Munich (GS L&L) bietet die Klasse für Sprache / Class of Language ein Promotionsprogramm für Promovierende aller an der LMU vertretenen sprachwissenschaftlichen Disziplinen.

Im Jahr 2002 als Linguistisches Internationales Promotionsprogramm (LIPP) etabliert, richtet sich das systematisch strukturierte Programm an hochqualifizierte Absolventinnen und Absolventen aus dem In- und Ausland, die in einem forschungsorientierten und interdisziplinären Promotionsstudiengang in drei Jahren zur Promotion gelangen wollen. Hochschullehrer/innen aus 13 linguistischen Disziplinen vertreten ein breites und vielfältig vernetztes Spektrum theoretischer Positionen, methodologischer Ansätze und Praxisbezüge.

Der Promotionsstudiengang „Sprachtheorie und Angewandte Sprachwissenschaft“ bietet:

  • ein forschungsorientiertes und systematisch strukturiertes interdisziplinäres Lehrprogramm
  • eine individuelle und intensive Betreuung der Doktorandinnen und Doktoranden
  • vielfältige Möglichkeiten zum Austausch zwischen Promovierenden, Hochschullehrer/innen und internationalen Gastwissenschaftler/innen
  • die Gelegenheit, gemeinschaftlich mit anderen Promovierenden internationale Konferenzen zu konzipieren und durchzuführen
  • finanzielle Förderung von internationalen Forschungsaufenthalten und Tagungsreisen
  • die Möglichkeit zur binationalen Doppel-Promotion über das Verfahren „cotutelle de thèse“

In ihren Dissertationsvorhaben widmen sich die Promovierenden sprachwissenschaftlichen, vergleichenden und einzelsprachbezogenen Fragen (synchron und historisch), Diskursen und Texten in ihren institutionellen Zusammenhängen und gesellschaftlichen Wirkungsbezügen von Sprache.

Die Interdisziplinarität des Studiengangs zielt auf linguistische Theorie und sprachliche Praxis in ihrem Wechselverhältnis ab.